top of page

Übung: Deine Prüfungsangst bezwingen

Um Prüfungsangst effektiv zu überwinden und dich von den damit verbundenen inneren Blockaden zu befreien, folge dieser detaillierten Schritt-für-Schritt-Übung. Diese Übung hilft dir, deine Angst zu erkennen, zu verstehen und letztlich zu kontrollieren.



Schritt 1: Angst anerkennen und verstehen


  • Ziel: Erkenne und akzeptiere, dass Prüfungsangst ein Teil deiner Erfahrung ist, ohne dich dafür zu verurteilen.

  • Übung: Schreibe deine Gedanken und Gefühle bezüglich der bevorstehenden Prüfung auf. Frage dich: Was genau macht mir Angst? Die Identifikation spezifischer Ängste kann dir helfen, sie besser zu adressieren.



Schritt 2: Positives Denken kultivieren


  • Ziel: Transformiere negative Gedanken in positive Affirmationen.

  • Übung: Für jeden negativen Gedanken, den du identifiziert hast, formuliere eine positive Gegenbehauptung. Wenn du zum Beispiel denkst „Ich werde durchfallen“, ersetze diesen Gedanken durch „Ich bereite mich gründlich vor und gebe mein Bestes. Ich habe das Zeug dazu, diese Prüfung zu bestehen.“



Schritt 3: Visualisierung des Erfolgs


  • Ziel: Nutze die Kraft der Visualisierung, um Vertrauen in deine Fähigkeit zum Erfolg zu entwickeln.

  • Übung: Nimm dir einige Minuten in einer ruhigen Umgebung, schließe die Augen und stelle dir lebhaft vor, wie du die Prüfung erfolgreich meisterst. Konzentriere dich auf das Gefühl der Erleichterung und des Stolzes, das mit dem Erfolg einhergeht. Praktiziere diese Visualisierung regelmäßig.



Schritt 4: Atem- und Entspannungstechniken


  • Ziel: Lerne, körperliche Anzeichen von Stress und Angst durch Atemübungen zu reduzieren.


  • Übung: Übe tiefe Atemtechniken, wie die 4-7-8-Methode – atme 4 Sekunden lang ein, halte den Atem 7 Sekunden und atme 8 Sekunden lang aus. Diese Übung kann helfen, deinen Geist zu beruhigen und den Fokus wiederherzustellen, wenn du dich ängstlich fühlst.



Schritt 5: Strukturierte Vorbereitung und Zeitmanagement


  • Ziel: Baue durch strukturierte Vorbereitung Vertrauen auf.

  • Übung: Erstelle einen Lernplan, der genügend Zeit für alle Prüfungsthemen vorsieht, inklusive regelmäßiger Pausen. Die Strukturierung deiner Vorbereitung hilft, Überwältigung zu vermeiden und fördert ein Gefühl der Kontrolle.



Schritt 6: Simulation der Prüfungssituation


  • Ziel: Gewöhne dich an das Format und die Atmosphäre der Prüfung.


  • Übung: Simuliere die Prüfungssituation zu Hause oder in einer ähnlichen Umgebung. Übe unter realen Bedingungen, indem du dir Zeitlimits setzt und versuchst, die Prüfungsfragen ohne zusätzliche Hilfsmittel zu beantworten. Dies kann helfen, die Angst vor dem Unbekannten zu reduzieren.



Reflexion und Anpassung


  • Nachdem du die Übungen durchgeführt hast, reflektiere über deine Erfahrungen. Was hat geholfen, deine Angst zu reduzieren? Gibt es Bereiche, in denen du deine Strategie anpassen musst? Bleib offen für Anpassungen, um deine Methode zur Überwindung von Prüfungsangst kontinuierlich zu verbessern.



Durch die regelmäßige Anwendung dieser Übungen kannst du lernen, deine Prüfungsangst zu beherrschen und dich selbstbewusster und vorbereiteter auf deine Prüfungen zu fühlen. Erinnere dich daran, dass es normal ist, sich vor Prüfungen etwas nervös zu fühlen, aber mit den richtigen Strategien kannst du diese Nervosität in eine produktive Energie umwandeln.

Ähnliche Beiträge

Übung: Schrittweise zu einem besseren Mindset

Um innere Blockaden durch das Kultivieren eines geeigneten Mindsets zu sprengen, kannst du diese detaillierte Schritt-für-Schritt-Übung...

Comments


Der hübsche Jens.jpg

Hi, ich bin Jens!

Ich bin 37 Jahre alt, ein Experte für das Sprengen von inneren Blockaden, Selbstfindung, Potenzialentfaltung und Selbstverwirklichung. Entweder lebe ich in Berlin oder bereise die Welt. 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Facing Fears. Healing. Self-Discovery. Self-Realization.

Als ich jünger war, hatte ich viele Ängste, war schüchtern, konnte schlecht kommunizieren und lebte ein Leben, das von anderen bestimmt wurde. Heute ist alles anders. Ich führe ein glückliches und erfülltes Leben in allen Bereichen meines Lebens. Um dorthin zu kommen, erforschte ich alles, was mich bei meiner Entwicklung unterstützen konnte: Ayahuasca, NLP/Hypnose, Meditationstechniken, Tantra, Breathwork, Bodywork, BDSM, EMDR, TRE, Komfortzonen-erweiterungsübungen und Vieles mehr. Alles, um meine Blockaden zu sprengen. Meine "dunkle Nacht der Seele" war, als ich 16 Jahre alt gewesen bin, eine Nacht, in der sich alles veränderte. Seitdem beschäftige ich mich seit über 20 Jahren mit persönlicher und spiritueller Entwicklung. In diesem Blog teile ich meine Gedanken und Erkenntnisse mit Dir, die Dir helfen werden, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Subscribe

Thanks for submitting!

Hol dir das gratis eBook "Fesseln sprengen": Überwinde deine bewussten & unbewussten Ängste und booste dein Selbstvertrauen!
bottom of page