top of page

Übung: Entscheidungsängste überwinden und handlungsfähig werden

Diese Übung ist darauf ausgerichtet, dir zu helfen, deine Ängste vor Entscheidungen zu überwinden und dir das Vertrauen zu geben, das du benötigst, um in deinem Leben aktivere und bewusstere Entscheidungen zu treffen. Nimm dir Zeit für jeden Schritt und erlaube dir, den Prozess zu durchleben.



Schritt 1: Identifiziere deine Entscheidungsangst


  • Zeitaufwand: Ca. 10 Minuten

  • Aktivität: Finde einen ruhigen Ort, an dem du ungestört bist. Nehme ein Blatt Papier oder ein Tagebuch und schreibe eine kürzliche Situation auf, in der du dich unfähig gefühlt hast, eine Entscheidung zu treffen. Beschreibe, was du gefühlt hast und warum du glaubst, dass du dich nicht entscheiden konntest.

  • Ziel: Das Ziel ist, ein Bewusstsein für die Momente zu schaffen, in denen Entscheidungsängste auftreten, und die zugrunde liegenden Gefühle und Gedanken zu erkennen.



Schritt 2: Akzeptiere die Unsicherheit


  • Zeitaufwand: 5 Minuten

  • Aktivität: Lies, was du über deine Entscheidungsangst geschrieben hast. Erkenne an, dass Unsicherheit ein natürlicher Teil des Lebens und des Entscheidungsprozesses ist. Sage dir selbst: "Es ist in Ordnung, unsicher zu sein. Es ist ein Teil des menschlichen Daseins."

  • Ziel: Das Akzeptieren der Unsicherheit soll dir helfen, dich weniger von ihr lähmen zu lassen und zu erkennen, dass du auch unter ungewissen Umständen handlungsfähig bist.



Schritt 3: Reduziere deine Optionen


  • Zeitaufwand: 15 Minuten

  • Aktivität: Denke an eine bevorstehende Entscheidung, die dir Sorgen bereitet. Schreibe alle möglichen Optionen auf, die dir in den Sinn kommen. Versuche dann, sie auf die zwei oder drei realistischsten Optionen zu reduzieren.

  • Ziel: Indem du deine Optionen reduzierst, verhinderst du die Überforderung durch zu viele Möglichkeiten und machst den Entscheidungsprozess überschaubarer.



Schritt 4: Anwenden der Zwei-Minuten-Regel


  • Zeitaufwand: 2 Minuten

  • Aktivität: Betrachte deine reduzierten Optionen. Setze einen Timer auf zwei Minuten und treffe innerhalb dieser Zeit eine vorläufige Entscheidung. Erinnere dich, dass es nicht um eine endgültige Entscheidung geht, sondern darum, den Prozess zu beginnen.

  • Ziel: Diese Übung soll dir helfen, den ersten Schritt zu machen und die Lähmung durch Entscheidungsängste zu durchbrechen.


Schritt 5: Lerne aus Fehlentscheidungen


  • Zeitaufwand: 10 Minuten

  • Aktivität: Denke an eine Entscheidung in der Vergangenheit, die du im Nachhinein als "falsch" betrachtest. Schreibe auf, was du aus dieser Erfahrung gelernt hast und wie sie dich positiv beeinflusst hat.

  • Ziel: Dieser Schritt dient dazu, den Wert von Fehlentscheidungen zu erkennen und zu verstehen, dass Fehler Gelegenheiten zum Lernen und Wachsen sind.



Schritt 6: Vertraue auf deine Intuition


  • Zeitaufwand: 5 Minuten

  • Aktivität: Denke noch einmal an die bevorstehende Entscheidung. Schließe deine Augen und atme tief durch. Frage dich: "Was fühlt sich richtig an?" Höre auf deine innere Stimme und achte darauf, welche Option ein positives Gefühl in dir weckt.

  • Ziel: Ziel ist es, das Vertrauen in deine intuitive Fähigkeit zu stärken, Entscheidungen zu treffen und zu erkennen, dass deine Intuition ein wertvolles Werkzeug im Entscheidungsprozess ist.



Reflexion


  • Zeitaufwand: 5 Minuten

  • Aktivität: Nachdem du die Übung abgeschlossen hast, nimm dir einen Moment Zeit, um über den Prozess nachzudenken. Wie fühlst du dich jetzt bezüglich der bevorstehenden Entscheidung? Gibt es Schritte, die du besonders hilfreich fandest?

  • Ziel: Die Reflexion dient dazu, deine Erfahrungen zu bewerten und zu erkennen, welche Strategien dir persönlich am meisten helfen, Entscheidungsängste zu überwinden.



Indem du diese Übung regelmäßig praktizierst, wirst du besser darin werden, Entscheidungsängste zu überwinden und dich in deinem Leben proaktiver und selbstbewusster zu fühlen. Erinnere dich daran, dass jeder Schritt, auch wenn er klein erscheint, ein Fortschritt in die richtige Richtung ist.

Ähnliche Beiträge

Commentaires


Der hübsche Jens.jpg

Hi, ich bin Jens!

Ich bin 37 Jahre alt, ein Experte für das Sprengen von inneren Blockaden, Selbstfindung, Potenzialentfaltung und Selbstverwirklichung. Entweder lebe ich in Berlin oder bereise die Welt. 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Facing Fears. Healing. Self-Discovery. Self-Realization.

Als ich jünger war, hatte ich viele Ängste, war schüchtern, konnte schlecht kommunizieren und lebte ein Leben, das von anderen bestimmt wurde. Heute ist alles anders. Ich führe ein glückliches und erfülltes Leben in allen Bereichen meines Lebens. Um dorthin zu kommen, erforschte ich alles, was mich bei meiner Entwicklung unterstützen konnte: Ayahuasca, NLP/Hypnose, Meditationstechniken, Tantra, Breathwork, Bodywork, BDSM, EMDR, TRE, Komfortzonen-erweiterungsübungen und Vieles mehr. Alles, um meine Blockaden zu sprengen. Meine "dunkle Nacht der Seele" war, als ich 16 Jahre alt gewesen bin, eine Nacht, in der sich alles veränderte. Seitdem beschäftige ich mich seit über 20 Jahren mit persönlicher und spiritueller Entwicklung. In diesem Blog teile ich meine Gedanken und Erkenntnisse mit Dir, die Dir helfen werden, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Subscribe

Thanks for submitting!

Hol dir das gratis eBook "Fesseln sprengen": Überwinde deine bewussten & unbewussten Ängste und booste dein Selbstvertrauen!
bottom of page