top of page

Schritt-für-Schritt-Übung: Klare Grenzen setzen

Schritt 1: Selbstreflexion


  • Ziel: Identifiziere deine persönlichen Bedürfnisse und Werte.

  • Aktion: Nimm dir Zeit in einer ruhigen Umgebung und notiere, was dir in verschiedenen Lebensbereichen (Arbeit, Beziehungen, Freizeit) wichtig ist. Überlege, wo du dich überfordert oder missachtet fühlst und warum.



Schritt 2: Grenzen definieren


  • Ziel: Definiere, was deine Grenzen sind.

  • Aktion: Basierend auf deiner Selbstreflexion, schreibe klare Aussagen auf, die deine Grenzen in Bezug auf Zeit, Energie und emotionales Wohlbefinden darstellen. Beispiel: „Ich akzeptiere keine belastenden Anrufe nach 20 Uhr.“



Schritt 3: Kommunikation vorbereiten


  • Ziel: Bereite dich darauf vor, deine Grenzen klar und respektvoll zu kommunizieren.

  • Aktion: Übe, wie du deine Grenzen kommunizieren würdest. Formuliere „Ich“-Botschaften, die ausdrücken, wie du dich fühlst und was du brauchst, ohne die andere Person anzugreifen. Beispiel: „Ich fühle mich überfordert, wenn ich zu viele Aufgaben auf einmal übernehme. Ich benötige etwas mehr Zeit für diese Projekte, um sie erfolgreich abzuschließen.“



Schritt 4: Grenzen setzen


  • Ziel: Setze deine Grenzen in einer realen Situation.

  • Aktion: Beginne mit einer weniger herausfordernden Situation oder Person. Kommuniziere deine Grenzen deutlich und direkt. Achte dabei auf eine ruhige und feste Stimme sowie eine offene, aber bestimmte Körperhaltung.



Schritt 5: Konsistenz üben


  • Ziel: Sei konsistent in der Durchsetzung deiner Grenzen.

  • Aktion: Bleibe standhaft, auch wenn andere versuchen, deine Grenzen zu überschreiten. Erinnere dich an deine Gründe für das Setzen dieser Grenzen und wiederhole bei Bedarf deine „Ich“-Botschaften.



Schritt 6: Selbstfürsorge praktizieren


  • Ziel: Anerkenne, dass das Setzen von Grenzen ein Akt der Selbstfürsorge ist.

  • Aktion: Belohne dich selbst, nachdem du erfolgreich eine Grenze gesetzt hast. Dies kann eine kleine Selbstfürsorgemaßnahme sein, wie ein entspannendes Bad, ein Spaziergang in der Natur oder die Teilnahme an einer Lieblingsaktivität.



Schritt 7: Reflexion


  • Ziel: Reflektiere über die Erfahrungen beim Setzen von Grenzen.

  • Aktion: Nimm dir am Ende der Woche Zeit, um zu reflektieren, wie es dir beim Setzen von Grenzen ergangen ist. Was hat gut funktioniert? Was war herausfordernd? Was hast du über dich gelernt?



Fazit


Das Üben des Setzens von klaren Grenzen ist ein Prozess, der Geduld und Beständigkeit erfordert. Mit jedem Schritt wirst du selbstbewusster in deiner Fähigkeit, für deine Bedürfnisse einzustehen. Erinnere dich daran, dass das Setzen von Grenzen nicht nur dein Selbstbewusstsein stärkt, sondern auch zu gesünderen und erfüllenderen Beziehungen führt.

Ähnliche Beiträge

Übung: Der Weg zu mehr Selbstmitgefühl

Schritt 1: Erkenne deine Gefühle Beginne damit, einen ruhigen Moment für dich zu finden. Schließe die Augen und atme tief ein und aus....

コメント


Der hübsche Jens.jpg

Hi, ich bin Jens!

Ich bin 37 Jahre alt, ein Experte für das Sprengen von inneren Blockaden, Selbstfindung, Potenzialentfaltung und Selbstverwirklichung. Entweder lebe ich in Berlin oder bereise die Welt. 

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Facing Fears. Healing. Self-Discovery. Self-Realization.

Als ich jünger war, hatte ich viele Ängste, war schüchtern, konnte schlecht kommunizieren und lebte ein Leben, das von anderen bestimmt wurde. Heute ist alles anders. Ich führe ein glückliches und erfülltes Leben in allen Bereichen meines Lebens. Um dorthin zu kommen, erforschte ich alles, was mich bei meiner Entwicklung unterstützen konnte: Ayahuasca, NLP/Hypnose, Meditationstechniken, Tantra, Breathwork, Bodywork, BDSM, EMDR, TRE, Komfortzonen-erweiterungsübungen und Vieles mehr. Alles, um meine Blockaden zu sprengen. Meine "dunkle Nacht der Seele" war, als ich 16 Jahre alt gewesen bin, eine Nacht, in der sich alles veränderte. Seitdem beschäftige ich mich seit über 20 Jahren mit persönlicher und spiritueller Entwicklung. In diesem Blog teile ich meine Gedanken und Erkenntnisse mit Dir, die Dir helfen werden, ein glückliches und erfülltes Leben zu führen.

Subscribe

Thanks for submitting!

Hol dir das gratis eBook "Fesseln sprengen": Überwinde deine bewussten & unbewussten Ängste und booste dein Selbstvertrauen!
bottom of page